DeutschBankEs besteht die Möglichkeit eine Einzahlung für ein Online Casino bzw. mobiles Casino auf simple und altmodische Weise per Banküberweisung durchzuführen. Das heißt also, dass man – entweder online oder direkt bei der Bank – eine Überweisung ausfüllt, auf welcher die Bankdaten des Zahlenden und Zahlungsempfängers angegeben sind, sowie die Höhe des zu überweisenden Betrags. Nach der erfolgreichen Überweisung steht der überwiesene Betrag dem Spieler auf seinem Online Casino Konto zur Verfügung und das Geld kann nun entsprechend zum Spielen verwendet werden.

Zahlungsdienste:
eKonto, eNets, EPS, EuTeller, GiroPay, Ideal, InstaDebit, Poli, SOFORT, Trustly

Abrufen Casino Bonus mit Freispiele über die untenstehenden Links
Für Deutsche SpielerFür Österreichische SpielerFür Schweizerische Spieler 

So läuft eine Überweisung

Der genaue Ablauf einer Überweisung sieht dabei folgendermaßen aus: Nachdem der Spieler seiner Bank eine Überweisung in Auftrag gegeben hat, prüft die Bank zunächst die Überweisung und überweist im Anschluss den angegeben Betrag vom Konto des Zahlenden (also des Spielers) an den auf der Überweisung angegeben Empfänger (also das Casino). Dieser Prozess dauert bei einer klassischen Überweisung im Normalfall zwischen drei und fünf Werktage, kann im Einzelfall aber auch länger dauern. Eine Online Überweisung geht in der Regel schneller und wird oft innerhalb von 24 Stunden abgewickelt. Hierfür muss man sich bei seiner Bank für Online Banking registrieren, was heutzutage meistens direkt beim Öffnen eines Kontos durchgeführt wird.

Wer es in Erwägung zieht Geld online zu überweisen, für den könnten auch diverse Service Anbieter interessant sein, welche versprechen den Überweisungsprozess zu erleichtern und es einem erlauben schnell und unkompliziert online zu überweisen. Gleichzeitig schützen diese Anbieter die Bankdaten vor Dritten. Firmen, die solche Services anbieten, sind beispielsweise Euteller, Sofortüberweisung, Trustly, Ekonto, ideal, giropay, poli und usemyfunds.

Viele Vorteile

Obwohl nur die wenigsten Spieler Banküberweisung als Zahlungsmethode wählen, bietet diese Art des Zahlens einige nicht zu verachtende Vorteile: Die Banküberweisung gilt als sicher und die meisten Menschen sind mit dieser Art des Zahlens bereits vertraut, müssen sich also nicht zuerst mit neuen Möglichkeiten zur Zahlung auseinandersetzen. Banküberweisungen an Online Casinos gelten im Übrigen als genau so sicher wie die Überweisung von einer Bank zu einer anderen. Darüber hinaus können Überweisungen storniert werden und bieten auf diese Weise noch eine zusätzliche Sicherheit (Vorsicht, hier wird gegebenenfalls eine Gebühr fällig). Auf der anderen Seite stehen diesen Vorteilen leider auch einige Nachteile entgegen: Zunächst muss der Spieler alle notwendigen Bankdaten herausfinden. Dies beinhaltet sowohl die eigenen Daten, also auch die des Casinos. Sobald die Daten bereitliegen, kann die eigentliche Überweisung ausgefüllt werden. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass alle Daten korrekt eingetragen werden. Dazu kommt, das Banküberweisungen im Vergleich zu anderen Zahlungsmethoden relativ langsam sind, und so heißt es für den Spieler nach der getätigten Überweisung erst einmal abwarten (wie oben beschrieben sind dies im Normalfall drei bis fünf Werktage). Der langsame Prozess wird noch einmal erheblich verlängert, sollte die Überweisung Fehler, wie zum Beispiel einfache Zahlendreher, enthalten. Die Bank kann die Überweisung dann nämlich nicht korrekt durchführen und muss auf zeitaufwendige Weise den Fehler in der Überweisung finden und – meist mit Hilfe des Überweisenden – korrigieren. Wie oben schon beschrieben, gibt es einige Serviceanbieter, die

Banküberweisungen erleichtern und den Prozess um ein vielfaches beschleunigen. Da diese Service Anbieter es ermöglichen Überweisungen schnell, anonym und sicher durchzuführen, stellen sie eine interessante Alternative für jeden dar, der mit dem Gedanken spielt, Geld per Banküberweisung an ein Casino einzuzahlen. Daneben gibt es auch noch weitere Alternativen, die in Betracht gezogen werden können um Einzahlungen durchzuführen, wie zum Beispiel E-Wallets, Prepaid Karten und Kredit Karten.

So funktioniert es

Wenn man in einem Online Casino als Zahlungsmethode die Banküberweisung wählt, wird man entweder direkt zu den Bankdaten des Online Casinos weitergeleitet (Sprich Kontonummer, Empfänger und Bankleitzahl), oder man gelangt zu einer Seite auf der die verschiedenen Logos von bekannten Banken abgebildet sind.

Im ersten Fall kann man dann die Bankdaten nutzen um die Überweisung auszufüllen. Da die Bankdaten recht komplex sind und man leicht Flüchtigkeitsfehler beim Übertragen machen kann, empfiehlt es sich bei einer Online Überweisung die Bankdaten zu kopieren um sie dann in die Online Überweisung einzufügen („copy and paste“).

Im zweiten Fall klickt man nun auf das Logo der Bank bei der man selbst sein Konto hat und gelangt dadurch auf die Webseite seiner Bank. Nun kann man sich einloggen und die Banküberweisung online durchführen.

Nach der erfolgreichen Überweisung erhält man eine Bestätigung des Casinos per E-Mail, dass die Zahlung erfolgreich war und der überwiesene Betrag nun zum Spielen bereit steht.

Während des Überweisungsprozesses erhält man vom Casino einen Code, der sehr wichtig ist, da er zur Identifikation der Zahlung dient. Für die eigentliche Überweisung wird dieser Code noch nicht benötigt, muss aber unbedingt aufgehoben werden bis der überwiesene Beitrag auf dem Spielerkonto gutgeschrieben ist für den Fall, dass das Casino eine Überweisung überprüfen möchte. Obwohl dies auf den ersten Blick nach noch mehr Bürokratie aussieht, ist es natürlich sehr positiv zu sehen, dass Sicherheit in Online Casinos von großer Bedeutung ist.