Das minimale und maximale Einzahlungslimit bei LeoVegas Deutschland

Minimales Einzahlungslimit bei LeoVegas: 10 €

Maximales Einzahlungslimit bei LeoVegas: 10.000 €

Einzahlungsmethoden:

  • MasterCard
  • Paysafecard
  • Trustly (Banküberweisung)
  • Skrill
  • Neteller
  • Klarna
  • MuchBetter

Währungen, die zugelassen sind: Das LeoVegas Online Casino akzeptiert Zahlungen in EUR, GBP, AUD, DKK, NOK, CZK, CHF, CAD, NZD und SEK. Der Spieler ist für eventuelle Gebühren und Umtauschprämien verantwortlich.

Alle Einzahlungen sind sofort auf dem Casino-Kundenkonto sichtbar, um mit dem Spielen beginnen zu können. Sollte es einmal zu einer Verzögerung kommen, sollte man sich an den Kundendienst von LeoVegas wenden.

Einzahlungen mit MasterCard

MasterCard ist eine der sichersten Zahlungsmöglichkeiten. Sie transferieren Geld auf das Casinokonto in nur wenigen Klicks. Ein Plus, Sie zahlen einmal mit der MasterCard-Karte und brauchen dann beim zweiten Mal kaum noch Daten einfügen, da sie gespeichert werden. Sie können sich darauf verlassen, dass ein vertrauenswürdiges Casino wie LeoVegas diese Daten absolut sicher abspeichert, denn sie benutzen SSL-Verschlüsselungstechnologien, die kaum von Hackern geknackt werden können.

Viele Banken haben heute einen zusätzlichen Überprüfungsschritt für Transaktionen wie SecureCode, 3D Secure oder andere Überprüfungen, die über die Mobile-Banking-App durchgeführt werden.

Das Einzahlungslimit hängt von Ihrem Kartenlimit ab. Vom Casino her, kann dies bis zu 10.000 € reichen.

Einzahlungen mit Paysafecard

Die Paysafecard ist eine Prepaid-Zahlungskarte, die mit keinem Bankkonto verbunden ist. Sie macht jeden Transfer einfach und sicher. Die Transaktion bleibt außerdem vollkommen anonym. Es werden keine persönlichen Daten angegeben. Sie können die Karte in einer Reihe von Geschäften und Kiosks kaufen, nach denen man auf der Paysafe-Webseite bei Bedarf suchen kann. Es gibt sie in zahlreichen Nominationen. Die höchste Transaktion pro Karte beträgt 50 €.

Nun benötigen Sie nur die Angabe des PINs auf der Karte. Man lädt somit genau den Betrag auf, mit dem man spielen möchte, wie gesagt, 50 € pro Karte. Sie können aber mehrere Karten verwenden.

Einzahlungen mit Trustly

Trustly ist ein lizenziertes Zahlungsinstitut, welches ähnlich wie PayPal funktioniert: Man benötigt kein Trustly-Nutzerkonto, sondern lediglich ein Bank- bzw. Girokonto (Online-Banking). Für Kunden soll das Bezahlen dadurch online genauso einfach sein, wie bar an der Kasse. Anders als bei der klassischen Banküberweisung findet die Gutschrift des Betrags in Echtzeit statt und es gibt keine aufwändige Vorab-Registrierung. Viele Play ‘N Go Casinos arbeiten über Trustly. Sie brauchen bei diesem System kein Kundenkonto im Casino eröffnen, um mit Echtgeld spielen zu können. Das Einzahlungslimit hängt von Ihrem Online-Banking-Limit ab, ist aber im Allgemeinen auf 20.000 € fixiert. Bei LeoVegas dürfen Sie bis zu 10.000 € bei einer Transaktion einzahlen.

Einzahlungen mit Skrill und Neteller

Neteller ist ein beliebter Zahlungsanbieter, der nach allen Bank- und Finanzstandards der Europäischen Union geprüft wurde. Es ist eine elektronische Geldbörse (E-Wallet), die mit einer der verfügbaren Einzahlungsmethoden aufgeladen werden muss, um anschließend Geld auf das Casinokonto einzuzahlen. Der Vorteil von E-Wallets ist, dass keine Bankdaten angegeben werden müssen.

Skrill funktioniert nach demselben Prinzip wie Neteller: Es ist ein E-Wallet, eine elektronische Geldbörse, die wie eine Prepaid-Karte aufgeladen werden muss, bevor man auf das Geld zugreifen kann.

Die Höchsteinzahlungssumme bei E-Wallets beträgt 50.000 €, bei LeoVegas 10.000 € pro Transaktion.

Fazit

LeoVegas bietet mehrere verschiedene Zahlungsoptionen an, unter denen Sie bestimmt Ihren Favoriten finden. Sie können bei Fragen immer Hilfe im Kunden-Center der Online-Glücksspielseite erhalten. LeoVegas ist bekannt dafür, dass es deutsche Highroller unterstützt und sollte das Einzahlungslimit von 10.000 € einmal nicht ausreichen, findet das Online Casino einen Ausweg.